Das sündige Escort Leben in Stuttgart

Stuttgart ist nicht nur die Landeshauptstadt Baden-Württembergs, sondern mit etwa 630.000 Einwohnern die sechst-größte Stadt Deutschlands. Die schwäbische Metropole ist oder besser war auch für ihr ausschweifendes Nachtleben bekannt, dass sich vor allem im Rotlichtviertel zwischen Leonhardsstraße und Weberstraße abspielte. Dort mussten jedoch auf Beschluss der Stadtverwaltung in letzter Zeit immer mehr Bordelle und Clubs schließen.

Ist es vorbei mit dem sündigen Stuttgart?

Nein, ganz sicher nicht. Frauen, die Sex gegen Bezahlung anbieten, existieren schon so lange wie die Menschheit. Daran kann auch die konservative Stadtverwaltung der Schwabenmetropole nichts ändern. Das Zauberwort heißt Escort Ladys, manchmal auch Callgirls genannt, unter anderem zu finden auf kryptonescort.de.

Was sind Escorts?

Der Name heißt wörtlich übersetzt Begleiter. Es sind also streng genommen Frauen (oder auch Männer), die für eine Stunde, einen Abend, die Nacht oder sogar als Urlaubsbegleitung für längere Zeit. Im Unterschied zu Huren werden Escorts lediglich als Begleitung gebucht. Sex gehört nicht zum angebotenen Service, sondern erfolgt aufgrund einer beidseitigen Übereinkunft zwischen Escort und Gast. Das Escort Girl sucht den Gast entweder in einem Hotel oder auch zu Hause oder an einem neutralen Ort auf. In der Regel sind Escorts nicht besuchbar.

Wer bietet Escort Service an?

Überraschenderweise geht es den meisten Escorts in erster Linie gar nicht um Geld. Sie sind lebenslustig und genießen es, immer wieder neue Männer kennen zu lernen und von ihnen angehimmelt und mit Komplimenten überhäuft zu werden. Jeder neue Gast weckt gespannte Erwartungen und Vorfreude. Viele der Gäste, die ein Escort Girl buchen, sind im Leben sehr erfolgreich, erfahren und weltgewandt. Sie schätzen Frauen, die nicht nur gut aussehen, sondern mit denen sie sich ebenso auch gut unterhalten können. Ein gutes Escort Girl muss neben einem attraktiven Äußeren vor allem 3 Eigenschaften mitbringen:
– gute Manieren
– Diskretion
– Intelligenz
Da überrascht es nicht, dass viele Escorts einen akademischen Hintergrund haben.

Warum ein Escort Girl buchen?

Wer ein Escort Girl bucht, möchte etwas Besonderes erleben. Schnellen Sex gibt es im Laufhaus. Bei einem Escort Girl dagegen bucht der Gast ein ganzes Erlebnis-Paket. Dazu gehört, dass beide erst einmal ausgehen und vielleicht erst einmal in ein Kino oder ein gutes Restaurant gehen, bevor sie dann zusammen ins Hotel oder in das Zuhause des Gastes gehen. Dort schenkt sie dem Gast ein sexuelles Erlebnis, an das er noch lange zurückdenken wird.
Ein Escort ist so, wie sich die meisten Männer eine Frau wünschen. Sie ist atemberaubend attraktiv und hüllt sich für ihn gern in sexy Dessous, Strapse, Netzstrümpfe und Highheels wie eine Fleisch gewordene Versuchung . Wer könnte einer schönen Frau widerstehen, die sich in Strapsen auf dem Bett räkelt? Dazu kommt, dass Escorts selbst auch den Sex mögen und es gut verstehen, sich auf ihren Partner einzustimmen. Sie empfinden echte Lust und es gefällt ihnen, wenn sie mit ihren Reizen die Männer zur Raserei treiben.

Was kosten Escorts in Stuttgart?

Das ist schwer zu sagen, da die Ladys selbstständig arbeiten und ihr eigenes Honorar festlegen. Es gibt jedoch Escorts in allen Preisklassen, von günstigen Girls bis zu Models, die mehrere Hundert Euro pro Stunde verlangen. Sollte das Honorar nicht bereits auf der Setcard angegeben sein, fragt man das Girl am besten noch vor der verbindlichen Buchung danach.
Wenn der Gast das Girl noch nicht kennt, empfiehlt es sich, sie beim ersten Mal für eine, maximal 2 Stunden zu buchen. Für einen gelungenen Abend kommt es viel darauf an, dass die Chemie stimmt. Falls nicht, sind Enttäuschung und Frustration um so größer, wenn die Escort Lady für die ganze Nacht gebucht wurde.

Regeln zum Umgang mit Escorts

Das bei der Buchung vereinbarte Honorar wird in der Regel bei Ankunft der Dame ohne Aufforderung überreicht. Es wäre vollkommen fehl am Platze, nachträglich mit Feilschen zu beginnen. Das sorgt nur für schlechte Stimmung. Kommt die Escort Lady von außerhalb Stuttgarts, übernimmt der Gast die Fahrtkosten. Am besten vorher fragen! Wenn der Gast Sonderwünsche hat, muss sie der Gast bei der Buchung erwähnen, damit sich die Dame darauf einstellen kann. Nicht alle Ladys bieten jeden Service an. Wer Wert auf ein bestimmtes Outfit (Krankenschwester, Schoolgirl, Domina) legt, sollte das ebenfalls vorher sagen, damit sie es mitbringen kann.

Gute körperliche Hygiene vor dem Date ist selbstverständlich und wird von beiden Seiten vorausgesetzt. Alkohol und ein Date vertragen sich nicht gut miteinander. Alkohol benebelt die Sinne und macht träge. Damit beraubt sich der Gast selbst seines Vergnügens.
Escort Girls sind auch Frauen. Sie freuen sich immer über ein kleines Geschenk und Komplimente.
Auf diese Art haben alle beide eine schöne Zeit und werden sich noch lange gern an das Date erinnern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *